Herzlich willkommen

bei der Ökumenischen Erwachsenenbildung!

Schön, dass Sie unsere Website besuchen! Lust auf Bildung wollen wir Ihnen machen, Ihr Interesse wecken und Ihre Neugier auf Gott und die Welt.

Gemeinsam mit anderen experimentieren, diskutieren, Zusammenhänge begreifen, persönliche Fähigkeiten erweitern und sich kreativ entfalten - mit Muße entdecken, was Ihnen möglich ist. All das und noch mehr versprechen unsere Kurse, Seminare und Vorträge – offen für alle Menschen, was immer sie glauben, wer immer sie sind. Suchen Sie Ihre Themen! Lassen Sie sich überraschen!

... und falls Sie Fragen haben: scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen. Wir beraten Sie gerne! 

 
Das Programm der Ökumenischen Erwachsenenbildung

Das aktuelle Programm

Einzeln sind wir Worte, zusammen ein Gedicht

Liebe Leserin, lieber Leser,

werden Worte in den Zusammenhang eines Gedichtes gestellt, kommen sie zum Klingen und gewinnen  einen Mehrwert, den sie vorher nicht hatten. Treten wir als einzelne ein in eine Gruppe, wagen wir uns in einen Zusammenhang, der uns mit anderen Meinungen konfrontiert. Wir wünschen Ihnen, dass die Zusammenkünfte in der Ökumenischen Erwachsenenbildung Sie dabei persönlich bereichern und neue Horizonte eröffnen können.
Nicht zuletzt ist das Zusammenspiel von Individuen und Gesellschaft, von Pluralität und Konsens derzeit ein Thema, das jede und jeden von uns fordert. Dazu  wollen die Veranstaltungen im Programm Kompetenzen und Zuversicht vermitteln, dass sich der Einsatz für eine plurale Gesellschaft lohnt. Mit unserem Anspruch der Wertschätzung des einzelnen stehen wir dafür, dass die Bedürfnisse der einzelnen und  ihre Stärken ernst genommen werden müssen, damit  Vielfalt in einer Stadt, einer Welt gelebt werden kann.

Zum aktuellen Programm

Programm als PDF

 
 

Programm-Highlights

In der Moderne jüdisch leben

Einführung und Begegnung mit dem Liberalen Judentum

Gesprächstraining für Paare (EPL)

Für Paare, die bis zu fünf Jahre zusammen sind

Gesprächstraining für Paare (KEK)

Für Paare, die länger als fünf Jahre zusammen sind

Mir selbst und anderen gerecht werden

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation (M. Rosenberg)

Wege zu gegenseitigem Verstehen

Tänzerische Auseinandersetzung mit Rang und Gemeinschaft